Existenzgründung im E-Commerce

Existenzgründung im E-Commerce

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im E-Commerce habe ich wesentlich zum Erfolg von Existenzgründungen im E-Commerce, Online-Shops, digitaler Marketing-Startups beigetragen und bin seit den ersten Tagen im Mobile Commerce sowie im Multichannel tätig.

Ich konzentriere mich auf die Unterstützung von Existenzgründern im E-Commerce. Mit dem Ziel aus Ihren Geschäftsideen einzigartige Unternehmenskonzepte zu machen. Ich qualifiziere Sie in allen kaufmännischen, wie logistischen Bereichen für den E-Commerce. Ich erstelle Marketingkonzepte, optimiere Ihre Produkte und Dienstleistungen und begleite Sie bei der Realisierung.

Als Geschäftsführer der Yes Websolutions (www.yes-websolutions.de) biete ich darüber hinaus, mit meinem Team, seit 2004 mit dem Yes-System (www.yes-system.de) ein ganzheitliches Handelssystem an, welches speziell für den Multichannel Handel entwickelt wurde und täglich weiter entwickelt wird.

Vor einiger Zeit haben wir zusätzlich das Einzelhandel Portal (www.einzelhandel-portal.de) ins Leben gerufen. Es geht hierbei darum Einzelhändlern, Dienstleistern und auch Handwerkern ein Forum, eine persönliche Betreuung rund um die Digitalisierung zu bieten.

Das Besondere am Einzelhandel Portal ist die Branchenkompetenz und das Angebot der dauerhaften persönlichen Betreuung. Dieses verbunden mit den richtigen Dienstleistungen, bietet einen professionellen Einstieg in die Digitalisierung. 

Das Einzelhandel Portal hilft beim Einstieg und der weiteren Entwicklung des jeweiligen Unternehmens.

Individualität erfordert individuelle Lösungen.

 


… Handel im Wandel.

Eine Existenzgründung im E-Commerce schließt einen parallelen Einzelhandel oder auch Großhandel „nicht“ aus!

Lesen Sie hier worauf es heute ankommt und wie Digitalisierung zu verstehen ist (PDF Dokument).

 

 


Früher hätte ich gesagt …

Jeder kann sich im Onlinehandel selbstständig machen, sofern er das Talent und Interesse eines Händlers hat. Das Richtige zu den richtigen Konditionen einzukaufen und gewinnbringend zu verkaufen.

Heute ist es aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen und dem deutlich gestiegenen professionellen Wettbewerbs nicht mehr zu empfehlen – es allein zu versuchen.

Ohne den richtigen Partner bei der Beratung und dem richtigen System(!), sollte man sich sehr gut überlegen, sich „einfach“ im E-Commerce selbstständig zu machen.

 


Von der Geschäftsidee zum Geschäftskonzept

Ein Idee ist ein Anfang. Die Basis für ein eigenes Unternehmen. Nun muss ein Konzept entwickelt werden – denn dieses ist die Basis für einen Businessplan.

Die Erstellung eine Geschäftskonzepts beinhaltet zwar viele Elemente des Businessplans, ist aber keiner. Es geht darum die eigenen Wünsche und die der zukünftigen Kunden zu erkennen. Für die Bedürfnisse der Kunden Angebote bzw. Lösungen zu entwickeln. Eine USP (Unique Selling Proposition = Alleinstellungsmerkmal)  zu finden und zu formulieren, mit dem man in der Lage ist sich vom Wettbewerb abzusetzen. Die Machbarkeit und den benötigten und gewünschten Umfang zu bestimmen. 

Erst mit einem Geschäftskonzept, sollte man mit der Erstellung eines Businessplans beginnen.

Gern unterstützen wir Sie dabei.

 


Einen Businessplan braucht jeder Unternehmer!

Einen Businessplan selbst zu erstellen, schafft Verständnis. Verständnis für das eigene Geschäft. Einen Businessplan muss man aber auch regelmäßig überprüfen und anpassen. Ein Unternehmen aufzubauen, bedeutet auch, es ständig weiter zu entwickeln. Dafür ist der Businessplan das perfekte Werkzeug. Ich erstellen mit Ihnen Ihren eigenen Businessplan.

 

 


Ich erstelle mit Ihnen zusammen Ihren Businessplan.

(+) Von der Idee zum Unternehmenskonzept 
(+) Zusammenfassung (jetzt schon? Ja und zwischenzeitlich immer wieder neu) 
(+) Zielgruppen und Märkte 
(+) Wettbewerb 
(+) Marketing und Vertrieb 
(+) SWOT-Analyse 
(+) SMART-Analyse
(+) Finanzplan und Fördermöglichkeiten

 


Qualifizierungen

Ich schule Sie in allen Themen, die Sie als Unternehmer im E-Commerce beherrschen müssen.

  • Kaufmännische Grundlagen wie Einkauf, Verkauf, Kalkulation, Buchhaltung (GuV, ReWe)
  • Produkteinführung
  • Grafikbearbeitung
  • CI (Corporate Identity) + CD (Corporate Design)
  • Onlinehandel; Webshop
  • Marktplätze; eBay + Amazon
  • Bank und Paymentpartner (Paypal, Secupay, …)
  • Google Grundlagen + Konto (SEO, SEM)
  • Rechtliches (Widerruf, Impressum, AGB, Datenschutz, Verpackungsverordnung)
  • Lagerverwaltung und -Strukturen

 


 

Wir leben im Informationszeitalter – machen Sie sich dieses bewusst und nutzen Sie die Möglichkeiten die es Ihnen bietet.

Burak Agri
(Autor und Berater im E-Business)

 
 

Übrigens … Digitalisierung bedeutet „nicht“ Daten digital zu verwalten.